Ist dies Ihr erster Besuch auf auctores.de? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Website-Tour. Ja, Tour beginnen.  |  Nein, ich navigiere allein.

Moxanos

Java-Entwicklungs-Framework

Moxanos ist ein von Auctores in Eigenregie entwickeltes, komplett in Java geschriebenes Framework. Es basiert auf den Grundkonzepten und Ideen von Spring. Es bedient sich bewusst dem POJO-basierten Programmiermodell und nutzt zur Entwicklung der Businesslogik das Umsetzungsparadigma Inversion of Control (IoC) mit Dependency Injection (DI). Die beiden zentralen Architekturmuster sind MVC und SOA. Dabei werden die Businesslogiken in einzelne Services gekapselt. Die Funktionen der Services werden über zu definierende Interfaces gezielt nach außen freigegeben und an einem zentralen ESB angeschlossen.

ESB

Datenpersistenz

Aufbauend auf dem Framework verwendet Auctores ein selbst entwickeltes ORM-Framework zur Persistierung der Daten. Hier kommt PostgreSQL im Backend zum Einsatz. Die Datenmodellierung erfolgt graphisch über eine ebenfalls selbst entwickelte Software. Diese ist notwendig, da das Framework neben den bekannten relationalen Datentypen u. a. auch sprachabhängige Datentypen (z. B. mehrsprachige Text-, Memo- oder Blob-Typen) anbietet

Verfügbarkeit

Moxanos wird seit 2005 kontinuierlich weiterentwickelt und bildet die Basis für über 2.500 von Auctores betreute Projekte. Es gibt Planungen, das Framework selbst inklusive einer Reihe von Services unter einer Open-Source-Lizenz freizugeben.